Recent Posts

Saftige Pfannenpizza Thermomix Rezept

Saftige Pfannenpizza Thermomix Rezept

Hallo Ihr Lieben, seit ein paar Tagen bekomme ich eine Sache nicht aus dem Kopf… meine Freundin hat mir erzählt, dass sie auf ihrer letzten Reise eine Pizza bei Pizza Hut am Bahnhof gegessen hat. ;o) Oh, so eine möchte ich auch!!! Hier gibt es aber […]

Cremiger Kräuterdip Thermomix Rezept

Cremiger Kräuterdip Thermomix Rezept

Hallo Ihr Lieben, das Wetter soll ja heute und morgen nochmal ganz hervorragend werden. Jippiie! Wenn das mal kein Grund ist, den Grill noch einmal anzuwerfen! ;o) Zum Grillen gehört immer ein leckerer Dip! Und genauso einen habe ich heute für Euch! Dieser Dip ist so […]

Blaubeer-Schokomuffins mit Blaubeercreme Thermomix Rezept

Blaubeer-Schokomuffins mit Blaubeercreme Thermomix Rezept

Hallo Ihr Lieben,

heute hatten wir eindeutig zu viele Blaubeeren im Haus. :o) Ich habe gestern welche gekauft und heute dann wieder, weil ich irgendwie dachte, die Kinder hätten die von gestern schon gegessen, war aber gar nicht so. Also habe ich mir ein paar leckere Muffins für uns überlegt. Sie schmecken unglaublich saftig und frisch! Wenn ich ganz ehrlich bin, sollten es Cupcakes werden und die Blaubeercreme sollte eigentlich so ein Frosting werden….ist mir aber, wie ihr seht, nicht so richtig gelungen, aber ich finde es so viel besser! :o) Probiert es mal aus! Wir haben noch etwas von der Creme übrig (ich hatte die doppelte Menge gemacht)…die kann man auch gut als Nachtisch servieren….richtig lecker!

Lasst es Euch schmecken!

Eure Nati

Zutaten:

100g dunkle Schokolade

160g zimmerwarme Butter in Stücken

3 Eier (Größe M)

120g Zucker

300g Mehl

40g Kakaopulver

1 Paket Backpulver

1 kleines Paket Natron (entspricht ca. 1 TL)

280 g Milch

Frische Blaubeeren (Menge nach Geschmack) -ich hatte zwei Schalen

Für die Creme:

125g Mascarpone

100ml Sahne

80g Zucker

1 Tütchen Vanillezucker

150g Blaubeeren (TK angetaut)

Zuerst den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen und das Muffinblech mit Förmchen bestücken. Dann die Schokolade in den Mixtopf geben und für 10 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

Die Butter, die Eier und den Zucker in den Mixtopf geben und für 1 Minute auf Stufe 4 verrühren. Danach die Schokolade, das Mehl, den Kakao, das Backpulver, das Natron, Salz und die Milch dazu. Messbecher nicht einsetzen, sondern den Spatel beim Rühren zur Hilfe nehmen und 20 Sekunden auf Stufe 5 verrühren.

Nun die Muffinförmchen bis zur Hälfte mit dem Teig befüllen und dann nach Geschmack mit Blaubeeren belegen…ich habe so 4-5 Stück pro Muffin genommen. Anschließend den restlichen Teig gleichmäßig auf die Muffins verteilen.

Nun müssen die Muffins für 25 Minuten backen.

Wenn die Muffins fertig sind, braucht ihr wieder ein bißchen Geduld, denn sie müssen komplett abgekühlt sein, bevor ihr die Creme darauf verteilt.

Für die Creme: Alle Zutaten in den Mixtopf geben und für 3 Minuten auf Stufe 5 verrühren und anschließend noch einmal für 10 Sekunden auf Stufe 6 pürieren.

Die Creme auf die Muffins verteilen und nach Belieben verzieren. Fertig!

Saftiger Zucchini Schokokuchen Thermomix Rezept

Saftiger Zucchini Schokokuchen Thermomix Rezept

Hallo Ihr Lieben, heute habe ich was richtig Leckeres für Euch! Das ist echt die zu Kuchen gewordene Saftigkeit! :o) Gemüse im Kuchen stellt man sich immer ein bißchen komisch vor. Man kennt es von Möhrenkuchen…den mögen die Meisten…ich zum Beispiel sehr! ;o) Aber Zucchini??? Zucchini […]

Zwetschgenknödel Thermomix Rezept

Zwetschgenknödel Thermomix Rezept

Hallo ihr Lieben, kennt ihr das, wenn man ein bestimmtes Gericht mit etwas richtig Gutem verbindet? Wenn man zum Beispiel irgendwo hinfährt und sich schon Wochen vorher darauf freut, etwas ganz bestimmtes zu essen? Bei mir sind das Zwetschgenknödel. Meine Oma in Bayern macht mir […]

Scharfes Birnen- Chutney Thermomix Rezept

Scharfes Birnen- Chutney Thermomix Rezept

Hallo ihr Lieben,

endlich geht es langsam mit den Herbstmärkten los. Herbstmärkte mag ich wirklich sehr. Mir gefällt die ganze Atmosphäre, die hübsche Deko und natürlich das leckere Essen. Kein Herbstmarkt kommt ohne mindestens einen Stand mit Kräutern, Gewürzen und diesen leckeren Chutneys aus. Jedes Jahr fahre ich also mit mindestens einen gekauften Chutney nach Hause und frage mich jedes Mal, warum ich mir nicht mal selbst ein Chutney koche. Bisher blieb es immer nur dabei, aber nicht in diesem Jahr! ;o) Diesmal habe ich mir keins gekauft und mich gleich am nächsten Tag an mein allererstes Chutney gewagt. Was soll ich sagen…es wird auf jeden Fall nicht mein letztes Chutney bleiben. :o) Gerade bin ich ein bißchen süchtig danach…

Chutneys kann man hervorragend zu Käse oder zum Brot essen, aber auch zum Fleisch schmeckt es richtig gut. Probiert es unbedingt mal aus!

Hier das Rezept (Vielleicht seid ihr beim ersten Mal ein bißchen vorsichtig mit den Gewürzen. Nicht jeder mag es so scharf und nachwürzen kann man ja immer! ;o))

100g Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

350g Birnen

150g Paprika (ich habe wegen der Farbe eine rote Paprika genommen, gelb geht aber natürlich auch)

1 TL getrockneter Thymian

1 TL Ingwer gemahlen

1 TL Curry mild

1/2 – 1 TL Baskischer Chili (je nach Geschmack)

2 Prisen schwarzer Pfeffer gemahlen

100 g Gelierzucker

100g Essig

Die Zwiebeln halbiert mit dem Knoblauch in den Mixtopf geben und für 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Die Birnen schälen und vierteln und mit der Paprika (in Stücken) in den Mixtopf geben und für 2 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.

Anschließend den Gelierzucker dazu und im linkslauf 5 Sekunden auf Stufe 2 einrühren (oder ihr nehmt kurz den Spatel). Dann kommen die Gewürze und der Essig dazu. Ich mag es sehr gerne sehr scharf, falls ihr es lieber etwas milder mögt, reduziert den Ingwer und den baskischen Chili etwas.

Jetzt muss das ganze ein bißchen einköcheln…das habe ich 15 Minuten bei 100° C auf Stufe 2 im linkslauf gemacht. Mir drohte es nach ca. 7 Minuten überzukochen, also habe ich dann sicherheitshalber auf 90°C reduziert. ;o)

Am Ende das Chutney heiß in Gläser umfüllen und umgedreht abkühlen lassen (wie beim Marmelade kochen ;o))

Fertig!

Lasst es Euch schmecken!

 

 

 

Apfel-Crumble Thermomix Rezept

Apfel-Crumble Thermomix Rezept

Hallo ihr Lieben, habt ihr in diesem Jahr auch so viele Äpfel im Garten? Unsere Bäume sind dieses Jahr so voll davon, dass es in nächster Zeit ziemlich viel Apfelmus, Apfelsaft, Apfelpfannkuchen und Apfelkuchen in verschiedenen Ausführungen geben wird. :o) Heute habe ich etwas richtig […]

Kleine Fladenbrote mit Fenchel Thermomix Rezept

Kleine Fladenbrote mit Fenchel Thermomix Rezept

Hallo Ihr Lieben, die letzten warmen Tage in diesem Jahr müssen noch ausgenutzt werden und deshalb habe ich gestern noch einmal gemütlich mit Freundinnen gegrillt! Für mich gehört zum Grillen immer ein leckeres Brot und deshalb habe ich gestern wirklich leckere kleine Fladenbrote mit Fenchel für […]

Dinkelbrötchen mit Walnüssen Thermomix Rezept

Dinkelbrötchen mit Walnüssen Thermomix Rezept

Hallo ihr Lieben,

am Wochenende habe ich mich mal an ein paar leckeren Dinkelbrötchen versucht und was soll ich sagen- Sie sind so köstlich geworden.

Das sind tatsächlich Brötchen, wie ich sie liebe- außen richtig knusprig und innen saftig- und dann in Kombination mit den knackigen Walnüssen, wirklich lecker.

Wer keine Walnüsse mag, kann diese auch ganz wunderbar gegen Haselnüsse tauschen.

Und noch ein kleiner Tipp: Ihr könnt die Brötchen auch einfrieren und dann bei Bedarf wieder aufbacken… ich habe heute den Selbstversuch gewagt und war noch immer begeistert. 🙂

Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße,

Eure Nati

Zutaten:

200g Dinkelkörner

1/2 TL Brotgewürz

280g Dinkelmehl

20g (halber Würfel) Hefe

350g lauwarmes Wasser

30g Walnüsse

1 TL Salz

Die Dinkelkörner und das Brotgewürz in den Mixtopf geben und eine Minute auf Stufe 10 zu Mehl mahlen. Dann das Dinkelmehl, das Wasser, die Hefe, Salz und die Nüsse zugeben und alles für 3 Minuten auf der Teigstufe kneten.

Dann den Teig in eine Schüssel umfüllen und für ungefähr 10 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. (Ich habe den Teig abends vorbereitet und morgens verarbeitet)

Nach der Ruhezeit den Backofen auf 250 °C vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.

Aus dem Teig 10 Bällchen formen (es geht leichter, wenn ihr den Teig und eure Hände noch etwas „bemehlt“) und auf dem Backblech verteilen. In den Backofen damit und für 18-20 Minuten knusprig backen. Fertig!

 

 

 

Salzige Karamell-Riegel Thermomix Rezept

Salzige Karamell-Riegel Thermomix Rezept

Hallo ihr Lieben, heute habe ich ein richtig leckeres Rezept für salzige Karamell-Riegel für Euch. Die Kombination aus süßem Karamell mit den salzigen Nüssen schmeckt einfach unglaublich! Getoppt wird das ganze noch von den knusprig gerösteten Marshmallows und der zartgeschmolzenen Schokolade! Bitte passt auf: Hier […]


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen