Zupfbrot mit Camembert Thermomix Rezept

 

Zupfbrot mit Camembert Thermomix Rezept

Leckerer Brotkranz mit Kräuterbutter und herzhaftem Ofenkäse

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich Euch etwas ganz Köstliches mitgebracht, das gerade jetzt perfekt zur dunklen Jahreszeit passt: Ein leckeres Kräuterzupfbrot mit eingebackenem würzigen Camembert. Ich kann Euch sagen: Absolut zu empfehlen! Das Brot ist ein richtig toller Begleiter zum gemütlichen Fernsehabend beim Gläschen Wein oder auch zum netten Abend mit Freunden ein absoluter Hit.

Schon als ich gesehen habe, wie der Hefeteig im Ofen langsam aufgeht und knusprig wird und der Käse langsam geschmolzen ist, konnte ich es kaum noch erwarten, den ersten Bissen zu probieren– und ich wurde echt nicht enttäuscht! ;o)

Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es Euch schmecken!

Eure Nati

Zutaten:

für die Kräuterbutter:

150g Butter

2 EL Kräuter der Provence

(oder falls ihr welche da habt, dann auch gerne frische Kräuter)

1 TL Salz

Für den Teig:

300ml Wasser

1 TL Zucker

1 Würfel frische Hefe

600g Mehl

1 gehäuften TL Salz

30g Olivenöl

Außerdem:

1 Camembert mit Holzschachtel

Zubereitung der Kräuterbutter und vom Zupfbrot:

Zuerst die Butter mit den Kräutern der Provence und dem Salz in den Mixtopf geben und alles für 10 Sekunden auf der Stufe 4 verrühren. (Solltet ihr frische Kräuter verwenden, dann müsst ihr diese erst auf Stufe 5 für 10 Sekunden zerkleinern und  dann die Butter zufügen). Umfüllen, Mixtopf spülen und abtrocknen.

Das Wasser, die zerkrümelte Hefe und den Zucker in den Mixtopf geben und 3 Minuten auf 37°C Stufe 2 erwärmen und anschließend 10 Minuten ruhen lassen. Nun die restlichen Teigzutaten zufügen und 4 Minuten auf der Knetstufe zu einem schönen Teig verarbeiten. In eine Schüssel umfüllen und eine Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Nun den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Anschließend müsst ihr den Teig auf einem bemehlten Untergrund zu einem großen Rechteck ausrollen und großzügig mit der Kräuterbutter bestreichen. Nun musst ihr den Teig in kleine Rechtecke bzw. Streifen schneiden (das funktioniert mit einem Pizzaschneider prima).

Anschließend den Ofenkäse in die Mitte einer 28cm Springform stellen und die Brotstreifen nach und nach dort rum legen. Anschließend in den Backofen damit und 10 Minuten backen. Dann den Käse einkreuzen und die Kanten nach oben falten und alles noch einmal für 10 Minuten backen. Fertig ist Eure Köstlichkeit!

Alles kleine Extra- Würze habe ich fermentierten Pfeffer drübergestreut. Den habe ich neu kennengelernt und muss sagen, dass es gerade mein absolutes Lieblingsgewürz ist. :o)

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen