Zwetschgenknödel Thermomix Rezept

 

Zwetschgenknödel Thermomix Rezept

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das, wenn man ein bestimmtes Gericht mit etwas richtig Gutem verbindet? Wenn man zum Beispiel irgendwo hinfährt und sich schon Wochen vorher darauf freut, etwas ganz bestimmtes zu essen? Bei mir sind das Zwetschgenknödel. Meine Oma in Bayern macht mir schon Zwetschgenknödel seit ich ein kleines Mädchen war und ich freue mich einfach immer wieder sehr darauf. Ich liebe diese kleinen saftigen Knödelchen. Zwetschgenknödel wecken bei mir irgendwie das Gefühl von „nach Hause kommen“.

Dieses Jahr kann ich leider zur Zwetschgenzeit nicht nach Bayern fahren (hoffe aber, dass Oma ein paar Zwetschgen einfrieren wird und wir dann halt zur Weihnachten welche essen werden ;o))

Heute habe ich mich zum ersten Mal selbst an den Zwetschgenknödeln probiert und bin ein klitzekleines bißchen stolz auf mich, weil sie wirklich köstlich geworden sind. Natürlich nicht so gut wie bei Oma, aber sie können sich echt sehen lassen. ;o)

Hier das Rezept:

400g mehligkochende Kartoffeln

12 Zwetschgen

1 Liter Wasser

140g Mehl

40g Weichweizengrieß

40g Butter

2 Eigelb

1-2 Prisen Salz

Butter und Semmelbrösel nach Geschmack

Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und ins Garkörbchen einwiegen. Das Wasser in den Mixtopf füllen und 25 Minuten auf Varoma auf Stufe 1 kochen. Garkörbchen entnehmen und den Mixtopf leeren. Die Kartoffeln, das Mehl, den Grieß, die Butter, Salz und Eigelb in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 3 vermischen. Das wichtigste ist nun, den Teig abkühlen zu lassen, sonst lässt er sich sehr schwer verarbeiten. Sobald der Teig abgekühlt ist, müsst ihr auf der bemehlten Arbeitsfläche eine Rolle daraus formen und die Rolle in 12 Stücke schneiden. Nun die Teigstückchen flach drücken, die Zwetschge in die Mitte legen und mit dem Teig einhüllen und zwischen den bemehlten Händen zu einer Kugel rollen. In einem Topf Wasser kochen und etwas salzen, Knödel rein und ca. 10 Minuten auf niedriger Stufe ziehen lassen (wenn die Knödel fertig sind, treiben sie etwas an die Oberfläche). Währenddessen Butter in einer Pfanne schmelzen und mit den Semmelbröseln mischen und goldbraun anrösten. Wer mag kann noch etwas Zucker und Zimt untermischen. Zwetschgenknödel aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und in den Butter-Semmelbröseln wälzen. Fertig sind die leckeren Knödelchen!

Dazu schmeckt Vanillesauce sehr gut…ich mag sie aber am liebsten ohne alles! ;o)

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen